Referenzen

Ich sehe was, was du nicht siehst… und das ist CRITICAL!

Kann eine Abteilung kaum noch etwas anderes tun, als auf hereinbrechende Katastrophen zu reagieren, so ist das in nicht unerheblichem Maße die Konsequenz eines nicht existenten bzw. nicht optimal genutzten Monitorings. Doch was sind die Eckdaten eines perfekten Monitorings? Welche Überlegungen sollten bereits im Vorfeld angestrebt werden? Und rechtfertigt der Aufwand überhaupt den Nutzen?

Dieser Talk soll sich als Erfahrungsbericht zu Icinga 2 nicht nur um die Integration von Hardware, sondern auch um die der Mitarbeiter drehen. Und um Interaktion sowie den Icinga Director, den Charme von Graphen und das Sich-Einbringen in die Community, um einen Ausflug in die Welt der Heimautomatisierung -– und warum fertig nie wirklich fertig bedeutet.

Slides zum Vortrag auf der Open Source Monitoring Conference 2017
Videomitschnitt des Vortrags auf der Open Source Monitoring Conference 2017


Besser aufpassen

iX 04/17 Icinga DirectorDer Icinga Director ist viel mehr als ein grafisches Frontend zur Konfiguration der Monitoring-Software Icinga 2. Er unterstützt die Arbeit mit Templates, protokolliert sämtliche Änderungen und importiert Daten aus einer Vielzahl von Quellen…

iX (Coverthema) 04/17, S. 62 ff.


Brückenbauer

In vielen Haushalten werkeln ganz unterschiedliche Smart-Home-Lösungen als Inseln munter nebeneinander. Per openHAB lassen sie sich in ein Gesamtkonzept einbinden und nutzbringend einsetzen.

c’t (Praxis) 22/16, S. 132 ff.


Gedanken zur Vereinbarkeit

Dass ich Informatik studiert habe, macht mich nicht automatisch zu einer fragwürdigen Mutter. Dass ich Mutter bin, macht mich jedoch auch beileibe nicht zu einem schlechteren Admin.

Gastbeitrag im April 2016 bei @fam_zuschlag


LDAP-Management mit FusionDirectory

Verzeichnisdienste erleichtern das Management der IT-Infrastruktur. FusionDirectory macht deren Komplexität mit intuitiver Bedienung handhabbar.

c’t (Kurztest) 02/16, S. 43


Fotoausstellung »Von der Vergänglichkeit«

Von der Vergänglichkeit
Fotoausstellung »Von der Vergänglichkeit« mit Pascal Dihé und meiner Wenigkeit im Feinmechanischen Museum Fellenbergmühle in Merzig.

Unbewohnbar. Einsturzgefährdet. Abrissreif. Der morbide Charme unrettbar verlorener Orte. Ungewöhnliche Momentaufnahmen jahrzehntelangen Leerstands im Saarland, Luxemburg und Lothringen.

Vernissage: Sonntag, 13. Oktober 2013 15:00 Uhr