Maja
Familienleben ONLINE

Malvorlagen erstellen mit VLC und Photoshop

Beim Stöbern im Bastelzubehör entdeckte ich diese »Window Color«-Farben -- ich wusste gar nicht, dass es die noch gibt ;-) Anno 1999 hatte ich für die Heckscheibe meines Fiat Panda (!) ein tanzendes Biene-Maja-und-Biene-Willi-Pärchen gemalt, umrundet vom Schriftzug »Abi '99« (ooohje, ist das lange her...). Aber es gibt sie noch und sogar in einer »glow in the dark«-Variante -- die musste ich einfach mitnehmen.

Dieser Beitrag schrieb ich vor 3 Jahren. Behalte das beim Lesen bitte im Hinterkopf.

Denn auch das Kind steht tierisch auf die Biene Maja. Mein Plan war eine leuchtende Maja fürs Schlafzimmerfenster — doch ich entdeckte nirgendwo im Netz eine Vorlage, die mir zugesagt hätte. Was also tun? Ich entschied mich für den geraden Weg:

Ein Standbild raussuchen

MalvorlagenDie erste Staffel der Biene Maja liegt in Form von vier DVDs auf meinem Schreibtisch. Also eine einlegen, den Ton abschalten (Maja ist echt nervig) und auf ein passendes Bild warten. Im VLC kann dann mit Alt-Apfel-S ein Snapshot erzeugt werden. Der Snapshot landete in meinem regulären Pictures-Ordner, aber das ist natürlich konfigurierbar.

Malvorlagen aus Bildern erstellen

Screen Shot 2014-05-30 at 00.30.07Den Snapshot nun in Photoshop öffnen.
Malvorlagen Maja-1Filter → Sketch → Photocopy« — mit den Parametern muss man ein wenig spielen, die sind sicher sehr vom Motiv abhängig. Bei mir hat 4/4 gute Ergebnisse erzielt. Je nach Anwendungszweck kann man es damit auch schon gut sein lassen; allerdings wollte ich eine typische Malbuch-Vorlage, also habe ich noch einen weiteren Filter und etwas Handarbeit draufgeschmissen: »Filter -> Brush Strokes -> Ink Outlines« ist da eine Möglichkeit. Eine andere ist es, die Sättigung auf Null zu drehen und dann am Kontrast bzw. den Levels zu schrauben. Einige Artefakte habe ich dann einfach mit dem Radiergummi-Werkzeug entfernt.
Das Ergebnis war eine prima Malvorlage, allerdings für meinen Geschmack zu klein — immerhin wollte ich ja ein Fensterbild daraus malen. Deshalb:

Die Malvorlagen als Poster drucken

MalvorlagenHierbei hat sich die frei verfügbare Software PosteRazor bewährt: der Dialog ist gut geführt und recht intuitiv, und schlussendlich kann ich entscheiden, auf wie viele Seiten mein Motiv verteilt werden soll — das ist grossartig.

Fazit

Ist also gar nicht so kompliziert Und das Kind ist begeistert, auch wenn die Biene Maja aufgrund der etwas grellen Leucht-Farben ein wenig Ähnlichkeit mit dem Pumuckl hat. Doch ist das Licht aus, dann ist das alles egal: sie leuchtet breit grinsend, und das Kind ist selig. Und das ist den Aufwand doch wert, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.