Fraktal Ärger CPAN

wall < "CPAN läuft Amok"

Broadcast message from spillerm@unixe.de (pts/1) (So Okt 19 18:23:04 2008):
4
Diesen Beitrag schrieb ich vor 10 Jahren. Behalte das beim Lesen bitte im Hinterkopf.
cpan[1]> install LWP::UserAgent
CPAN: Storable loaded ok (v2.15)
Going to read /root/.cpan/Metadata
  Database was generated on Fri, 17 Oct 2008 05:26:52 GMT
Running install for module 'LWP::UserAgent'
Running make for G/GA/GAAS/libwww-perl-5.818.tar.gz
CPAN: Time::HiRes loaded ok (v1.86)
CPAN: YAML loaded ok (v0.66)
Your urllist is empty! The urllist can be edited. E.g. with 'o conf urllist push ftp://myurl/'

Naja, eigentlich gibt die Fehlermeldung ja schon an, was hier zu machen ist — dennoch hier mal in Kürze: auf http://perl.com/CPAN/SITES.html bewegen und eine Seite aussuchen, beispielsweise ftp://ftp.mpi-sb.mpg.de/pub/perl/CPAN/. Und dann:

cpan>o conf urllist unshift ftp://ftp.mpi-sb.mpg.de/pub/perl/CPAN/
Please use 'o conf commit' to make the config permanent!
cpan>o conf commit
commit: wrote '/home/cnangel/.cpan/CPAN/MyConfig.pm'

Jetzt funktioniert das wenigstens wieder; nervig kann es dann aber sein, dass das Ding bei der Installation von Paketen bei jeder einzelnen Abhängigkeit nachfragt, ob es sie auch wirklich auflösen soll; das kann man ihm austreiben:

cpan>o conf prerequisites_policy follow
Please use 'o conf commit' to make the config permanent!
cpan>o conf commit
commit: wrote '/home/cnangel/.cpan/CPAN/MyConfig.pm'

Und so ist mit dem komischen CPAN viel besser arbeiten als vorher.

4
  1. Thanks a lot! I faced the same problem and your solution helped a lot!

Keine weitere Reaktionen mehr möglich.