Pool Wasser Blätter

wall < "Only happy when it rains?"

Broadcast message from spillerm@unixe.de (pts/1) (Mi Jul 02 17:08:29 2008):
4
Diesen Beitrag schrieb ich vor 10 Jahren. Behalte das beim Lesen bitte im Hinterkopf.

Ich denke, das ist der Leitspruch der armen gequälten Server, die aktuell doch relativ warm kriegen; zu allem Überfluss ergab sich heute Mittag auch noch eine Unregelmässigkeit in der Spannungsversorgung, so dass direkt drei Maschinen absemmelten. Puh!

Verdenken kann ich es ihnen nicht, obwohl ich recht gut überlebe, seit ich eine Halbliterflasche Orangenwasser vor und einen Ventilator neben mir stehen habe; klamottentechnisch lautet die Devise »so wenig wie möglich«, und dass die Kollegen mein hübsches Sommerkleid als »Umstandsmode« betiteln lässt mich völlig kalt!

Nach Hause zu kommen ist ein klein wenig wie in einen Teich zu springen: urplötzlich ist es relativ dunkel, kühl und totenstill ;) Ich werde mir gleich mal mit einer Machete den Weg in den Garten bahnen und mich der Pumpe annehmen: ich befürchte, eine Schnecke-mit-Häuschen könnte ins Schaufelrad geraten sein, jedenfalls ist im laufenden Betrieb ein Klappern, das da keinesfalls hingehört. Diese Form der Wartungsarbeiten ist relativ lästig, da einerseits alle Schläuche abgeklemmt werden und über Wasserspiegel befestigt werden müssen, andererseits die Pumpe komplett aufgeschraubt und nach Reinigung unter Beachtung aller Gummidichtungen wieder zugeschraubt werden muss — mindestens vier Hände wären hier schon sehr hilfreich…

Die Wasserwerte waren bei der letzten Kontrolle vor einigen Tagen sehr gut, aber wenn die Sonne latzt wie momentan muss man schon schwer aufpassen; im letzten Jahr habe ich da viele Fehler gemacht und hatte zum Dank gekipptes Wasser mit phantastischen Algen, das passiert mir bestimmt nicht noch einmal. Jetzt ist es wie ein Traum: glasklar bis auf den Grund, seichte 22°C. Am Wochenende muss ich dann meine Chemikalienbestände in Luxembourg auffüllen, da kostet das Zeug knapp die Hälfte. Und Sorgen macht mir auch die Aluleiter — die hat entweder Rost (?) angesetzt oder Braunalgen, jedenfalls ist das Zeug nicht abzubekommen. Mal im Baupark lauschen, was man da machen könnte.

Nun, wenn das Wetter so bleibt, wäre die Pool-Party, die im vergangenen Jahr buchstäblich ins Wasser fiel, doch wieder ein Diskussionsansatz. Eine Bekannte gab mir heute den heissen Tip, eine Horde Leute zum Grillen einzuladen und diese vorher im Garten mähen und graben zu lassen — doch so gut ich die Idee auch finde, ich fürchte, meine Bekannten sind nicht derart gartenbegeistert… Der Plan hätte jedoch was.

Ich stelle gerade fest, dass mein gesamter rechter Unterarm mit grünem Fineliner eingesaut ist; vielleicht sollte ich einfach mal in den Pool hüpfen…?

4
  1. @MacBeth: hihi, wir können das gerne mal im Auge behalten :D

    @Martin: Beneiderliste ist aber auch nur so lange valide, wie es um die Nutzung und nicht um die Pflege geht, glaub mir :) Und »Kleiderständer« klingt irgendwie $BOESE.

    @franz: hah, ich nehm‘ Dich beim Wort, und nu hab ich’s sogar schriftlich :D

    @Mao-B: Restriktionen der deutschen Sprache ;) Abbrennen tun die Dinger ja leider selten. Auch wenn ich stündlich darauf warte.

  2. achso ist das, Einladung erbetteln gegen Naturalien: kann ich auch: stelle mich als Kleiderstaender zum testen des Lichtes im Studio zur Verfuegung.

  3. …es ist schon paradox wenn ein Rechner wegen Überhitzung einfriert… ;-)

  4. Okay! Wann und Wo
    Ich maehe den Garten und meinetwegen grab ich auch um.
    Was tut man denn nicht alles fuer eine Poolparty?
    :-)

  5. wie schafft man das mit dem Fineliner?
    Pool? sehr nett, Beneiderliste.append(Martin) – ich muss echtmal ins Saarland :D

  6. zweite Augusthälfte!
    Zweite Augusthälfte!!
    Und um den Pool beneide ich Dich!

Keine weitere Reaktionen mehr möglich.