Waschmaschinenkontrolle, leicht verbessert

Diesen Beitrag schrieb ich 7 Jahre und 8 Monate zuvor; die nachfolgenden Ausführungen müssen heute nicht unbedingt noch genau so funktionieren. Behalte das beim Lesen (und vor allem: beim Nachmachen!) bitte stets im Hinterkopf.

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Je länger das Setup also in Betrieb ist, desto störender erweist es sich, dass im Graphen die Wattstunden angegeben werden, denn dieser Wert wird – zumindest in unserem 4-Personen-Haushalt – recht schnell recht hoch (und der Graph insgesamt wenig aussagekräftig). Deshalb habe ich die Variable LM_Gesamtverbrauch_KWH eingeführt, die mir aus LM_Gesamtverbrauch per Division durch 1000 die Kilowattstunden berechnet – per Waschkeller.rules.

Habe ich diese Angabe nun ohnehin, kann ich openHAB auch die bislang von den Geräten real verursachten Kosten berechnen lassen. Dazu benötige ich den KWh-Preis des Energieanbieters – ich habe ihn mit 0,25EUR als ESLL_KWH hinterlegt (das ESLL steht für „Energie SaarLorLux“, das solltet ihr für euch natürlich anpassen).

Und wenn ich schon gerade dabei bin kann ich mir auch ernsthaft Gedanken darüber machen, welche Werte ich wirklich in meinem Graphen sehen möchte. Den Gesamtverbrauch in KWh, klar. Den Gesamtverbrauch in Wh benötige ich nicht, Netzspannung und -frequenz vielleicht, wenn ich hier Störungen vermute… Die Items, die ich in meinem Graphen sehen möchte, füge ich in Waschkeller.items nun also – zusätzlich zu der Gruppe Waschkeller – noch der Gruppe LM_Graph hinzu – und stütze in der Sitemap Waschkeller.sitemap die Konfiguration darauf.

Ich habe mich in diesem Beispiel für die Ausgabe von Gesamtverbrauch (in KWh) und Leistung (in W) entschieden. Überlegt, was für euch nützlich wäre, und passt die Konfig entsprechend an. Es ist nicht schwierig, wenn auch ein wenig ernüchternd… ;-)

Welche sind eure Anwendungsfälle? Was würdet ihr mit dem Gerät machen wollen, was setzt ihr gegebenenfalls schon um? Auf Erfahrungsberichte bin ich immer gespannt!