eBay ist doof

Diesen Beitrag schrieb ich 14 Jahre und 3 Monate zuvor; die nachfolgenden Ausführungen müssen heute nicht unbedingt noch genau so funktionieren. Behalte das beim Lesen (und vor allem: beim Nachmachen!) bitte stets im Hinterkopf.

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Da habe ich nach langer, langer Abstinenz mal wieder etwas bei eBay ersteigert, der Warenwert nicht allzu hoch, die Versandkosten erträglich, zerbrechlich war es auch nicht. Ich überwies den Gesamtbetrag unmittelbar nach gewonnener Auktion an den Verkäufer, und der wiederum steckte den Artikel direkt in einen Umschlag und sandte diesen an mich. Ware wie versprochen, schneller Versand, also alles wunderbar. Soweit, so gut.

Nun möchte ich diesen Verkäufer bewerten, denn das gehört ja bekanntermassen zum guten Ton, und die positive Bewertung hat er sich durchaus verdient. Ich stelle fest, dass ich nun nervigerweise auch noch Sterne verteilen muss („Wie genau entsprach der Artikel der Beschreibung?“, „Wie zufrieden waren Sie mit der Kommunikation des Verkäufers?“, „Wie schnell hat der Verkäufer den Artikel verschickt?“, „Wie angemessen waren die Versand- und Verpackungskosten?“). Kriegt er überall seine fünf Sterne, ich bin ja zufrieden – auch wenn dieses nervige Geklicke irgendwie dumm ist. Die Transaktion bewerte ich selbstredend als „positiv“, und dann das Wichtigste: der Kommentar. Und da ich diese blöden „O.K.!“-Kommentare hasse, halte ich es so, wie ich es seit 105 Transaktionen schon gehalten habe und schreibe einen ganzen Satz:

Wunderbar schnelle Transaktion, Ware genau wie beschrieben – gerne wieder! :)– Ihr Bewertungskommentar enthält unzulässige Wörter oder Webadressen. Bitte überarbeiten Sie Ihren Kommentar.

WTF? Eine Webadresse enthält der Kommentar nun beim besten Willen nicht, also: welches der Worte ist nun unzulässig? Okay, „wunderbar“ im Zusammenhang mit eBay zu verwenden ist irgendwie lächerlich, aber ich bewerte ja nicht die Plattform, sondern den Verkäufer… Aber in der Tat steht das Wort „wunderbar“ auf dem eBay-Index; nachdem ich es entferne, kann ich den Kommentar hinterlegen.

Ist das ein plötzlicher Anflug von Selbsterkenntnis seitens des Auktionshauses? Oder doch nur ein Mangel dieser buggy Plattform? Denke, wem Verstand gegeben…