RSS-Link ändert sich!

Diesen Beitrag schrieb ich 7 Jahre und 12 Monate zuvor; die nachfolgenden Ausführungen müssen heute nicht unbedingt noch genau so funktionieren. Behalte das beim Lesen (und vor allem: beim Nachmachen!) bitte stets im Hinterkopf.

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Als ich zu bloggen begann, war die Installation der Infrastruktur die eigentliche Herausforderung. Außerdem flog da mit localwurst.de noch eine unbenutzte Domain herum, die ich gerne irgendwie verwenden wollte. Nach anfänglicher Ratlosigkeit nutzte ich das Ganze als persönliches Notizbuch für Konfigurationsschnipsel und kranke Ideen. Nach kurzer Zeit begann ich, diese kranken Ideen auszuformulieren. Ich habe immer schon gerne geschrieben, und Gerüchten zufolge liest sich mein Geschreibsel bisweilen ziemlich gut.

Das Tagebuch ist nun kurz vor seinem 8. Geburtstag, und die Themen sind inzwischen weit gestreut – ich schreibe über alles, was mir wichtig ist, was ich ist, und das fängt bei der Familie an und geht bei der Systemadministration weiter. Rein SEO-mäßig dürfte das ziemlich ungeschickt sein, da ich auf diese Art meine Leserschaft immer wieder verprelle – für eine Familienblog stelle ich zu wenig Kinderfotos ein, und die Schwangerschafts-und-Stillgeschichten langweilen die Techie-Leser. Die Mütter, die mich eventuell abonniert haben, die Leute, die an Handarbeiten interessiert sind gucken dumm, wenn ich in absehbarer Zeit mein OpenLDAP-Tutorial online stelle. WordPress bietet nun die Möglichkeit, einzelne Kategorien per Feed zu abonnieren, wäre für den einen oder anderen Leser vielleicht interessant; funktioniert allerdings nicht, weil ich in einem Augenblick geistiger Umnachtung alles auf FeedBurner umgelenkt habe. Ich schwöre es – 2007 war FeedBurner total hip und cool und alle hatten das! Nun – inzwischen wird es nicht mehr weiterentwickelt, und ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht: selbst hosten ist am besten. Egal was. Dienste, die man aus der Hand gibt, neigen dazu, früher oder später auf die Nase zu fallen. Also kille ich diese Umleitung lieber jetzt als später, wenn ich vielleicht noch mehr Abonnenten habe als jetzt schon…

Derzeit lenkt der noch auf feed://feeds.feedburner.com/LocalwuerstchensTagebuch um, diese Umlenkung werde ich morgen rausnehmen. Man kann einen Haken setzen „With permanent redirection“, angeblich soll alles weiterhin funktionieren, ohne dass man etwas anpassen muss. Ich habe keine Erfahrungswerte und kann es aus naheliegenden Gründen vorher nicht ausprobieren ;) Werden wir also morgen sehen. Ich würde mir sehr wünschen, keine/n einzige/n von euch zu verlieren :-*