Vorweihnachtliches Blabla

21. Dezember 2008

hmw
22. Dezember 2008 at 15:52

Hallo,

keine verkleideten Studenten? Vor einiger Zeit war ich mal mit einer Kollegin in einem Klamottenladen. Da lief so ein schmaechtiges junges Ding mit Geweih aus dem Kopf rum. Ich war hin und hergerissen zwischen Faszination und Mitleid.

Bleibt nur, Ihnen ein frohes Weihnachtsfest zu wuenschen.

Gruesse


spillerm
22. Dezember 2008 at 10:30

Bitte nicht falsch verstehen: ich mag Weihnachten :) Mein Väterchen kocht wie Gott, und ich freue mich schon jetzt auf seine enorme Vorspeisenpalette, die keinen Platz für den Hauptgang mehr lassen wird; meine Oma wird literweise ihren russischen Borschtsch kochen (mehr brauche ich garnicht).

Aber Weihnachten ist überwiegend das, was man selbst draus macht; also ärgert Euch nicht über Leute, die das ganze Jahr nicht in die Kirche gehen, am Hl. Abend aber plötzlich 50EUR in den Klingelbeutel werfen und Nächstenliebe predigen — macht Euer Ding und habt eine gute Zeit :)


| MacBeths Blog
22. Dezember 2008 at 10:24

[…] sollte ein Kommentar zu MaoBes Artikel werden und auch zum Artikel vom Schnuff aber es wurde etwas länger, deswegen wurde es ein eigenständiger […]


Maobe´s Phantastische Welten » Das Fest der Liebe
22. Dezember 2008 at 7:22

[…] und den geheuchtelten Apellen an mehr Menschlichkeit etc. pp. Und anscheinend bin Ich damit auch nicht wirklich alleine. Für Mich gibt es zur Zeit keinen anderen Zeitpunkt im Jahr, an dem das negative im Leben derart […]