Welcome, Oberesch!

Diesen Beitrag schrieb ich 13 Jahre und 11 Monate zuvor; die nachfolgenden Ausführungen müssen heute nicht unbedingt noch genau so funktionieren. Behalte das beim Lesen (und vor allem: beim Nachmachen!) bitte stets im Hinterkopf.

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Hach, nun bin auch ich infiziert: ich habe mich dem OpenStreetMap-Projekt angeschlossen – und Oberesch sozusagen aus der Taufe gehoben.

Ich war nicht wirklich erstaunt, dass das Gebiet hier quasi nicht erschlossen ist, und es wird noch eine Weile dauern, bis ich JOSM sauber bedienen kann; aber ich denke, für den Anfang ist es okay, wenn überhaupt irgendwas erfasst und die Karte dann Schritt für Schritt verfeinert wird.

Und wenn Ihr ganz nah ranzoomt, dann seht Ihr sogar ein winzig kleines „© localwurst“… ;)