Auto

wall < "Ich bin so traurig"

Broadcast message from spillerm@unixe.de (pts/1) (Sa Feb 26 18:48:00 2011):
4
Diesen Beitrag schrieb ich vor 8 Jahren. Behalte das beim Lesen bitte im Hinterkopf.

Es ist albern, natürlich ist es albern — denn was ist schon ein Auto? Eine Karosserie, vier Reifen, Lenkung, Motor. Mehr oder weniger Schnickschnack drumherum — in dem Falle tendenziell eher weniger, denn wir reden von Baujahr 1991. Wir reden von altersbedingten Mängeln, von Materialermüdung und Rost, von Wirtschaftlichkeit und Vernunft.

Ja, es ist albern, denn es ist ja nicht so, dass ich ab jetzt zu Fuss gehen müsste. Ich hab den Nachfolger sogar schon, und er ist grösser, er ist viel jünger, er ist wirtschaftlicher. Er hat eine Menge sinnvoller Features (auch einige fragwürdige), und er war ein Schnäppchen. Er war die Entscheidung mit dem Kopf, für jetzt und für die Zukunft.

Aber mein Herz entscheidet sich für das kleine silbergraue Häufchen Elend vor der Tür, das mit der Delle im Dach und den Rostflecken an den hinteren Kotflügeln; das mit dem wunderbaren Laufgeräusch und den bequemen Sitzen, das so einige erfolgreiche Urbex-Touren überhaupt erst möglich machte.

Und so schaue ich auf meinen Silberfisch, der so traurig draussen im Regen steht, und ich weine bitterlich. Vielleicht, weil ich albern bin und irgendwie gestört. Vielleicht aber auch, weil es für mich das Ende einer Ära ist.

4
  1. Kettenknecht

    Ich hab auch schon Angst dass mein 22 Jahre altes T-Modell mal den Geist aufgibt. Klar, vom Motor ist er noch frisch, grad mal dreihunderttausend drauf, aber der Rost… Und dabei ist das so ein bequemer Begleiter….

  2. EIn LEBENSZEICHEN! :D Hab Mich schon gefragt was los ist. Das mit dem Auto is doof und nachvollziehbar. Zur Zeit hätt Ich gern so um die 10.000 EU um Mir nen Dacia Sandero oder gar nen Duster zu kaufen. *seufz* Ich mag den Mondeo, alleine schon der Form wegen, aber das Auto ist so fürchterlich verranzt mittlerweile das es beginnt weh zu tun :(

  3. Ich versteh dich…so ging es mir mit meinem allerersten Auto – einem uralt Golf 1, der schon halb auseinander gefallen war, als ich ihn „erbte“. Aber an solchen Karren hängt halt das Herz….so ist das.
    Dennoch, ich wünsch dir viel Spass mit dem neuen Flitzer. Irgendwann liebst du den auch. :-)

Keine weitere Reaktionen mehr möglich.