Spiegel Einbrecher

wall < "Kein Einbrecher, nur zuckersüchtig"

Broadcast message from spillerm@unixe.de (pts/1) (Mo Feb 12 03:44:36 2007):
4
Diesen Beitrag schrieb ich vor 12 Jahren. Behalte das beim Lesen bitte im Hinterkopf.

Morgens, halb 3 in Deutschland.

Ich habe meinen Geldbeutel quasi umgestülpt, da ich so unglaublich nach einem Knoppers gammelte. Und der bekackte Automat frisst mein Geld, schiebt das Knoppers 2cm weiter nach vorne, aber er spuckt es nicht aus. Argh! Aber: selbst ist die Frau. Man kennt das ja: ein paar gezielte Tritte und Schläge, und das Gerät gibt sich geschlagen. Geht normalerweise ganz leicht.

Oder auch nicht; im konkret vorliegenden Falle brauchte es denn ein paar Schläge mehr, und bis ich endlich mein Knoppers hatte, stand ein SECURITY-bemützter Herr vor mir und schaute grimmig. Nachdem ich mehrfach glaubwürdig versichert hatte, kein Einbrecher, sondern lediglich ein Zuckersüchtiger zu sein, beschlossen wir die Freundschaft und besiegelten dies mit einer Tasse Kaffee. Interessanten Gesprächsstoff hatten wir auch: Schliessanlagen und Notbereitschaft sind ja keine Fremdworte für mich.

Jetzt ist die Pause vorbei, und die Schicht humpelt mit gebrochenen Gelenken ihrem Ende entgegen. Der Raucherhusten, der hier im Büro sitzt, gibt derart widerwärtige Geräusche von sich, dass ich mich schwer beherrschen muss, ihm nicht sonst was zu erzählen. Das ist so ekelhaft! Dafür ist meine Bettdecke-im-Monstermass der einsame Glücksgriff: riesig kuschlig, riesig warm, riesig riesig! Ich schätze mal ihr war es zu verdanken, dass ich, nachdem ich gegen 08:00 gestern morgen ins Bett gekrochen war, dann doch bis 15:00 schlafen konnte.

Zu Hause ging übrigens heute die Netra vom Netz, stattdessen hat der asterisk-Server auch die DSL-Einwahl übernommen. War eine Scheiss-Idee; zum einen hatte ich mal eben vergessen, dass auf der Netra ja der sendmail lief (falkenmumie.ath.cx ist inzwischen wieder erreichbar, wenn auch mittels unchristlichen Setups), zum anderen behält die dämliche Linux-Kiste die Verbindung nicht bei, bricht ab, baut neu auf und aktualisiert den DynDNS dann nicht — so komme ich momentan von hier auch nicht auf die Maschine. Es ist wirklich verrückt: ich habe über 20 Rechner, aber nicht einer davon scheint als Server optimal zu sein

4
  1. Soll das ein Angebot sein? :-P

  2. Miete dir doch einen bei $BROETCHENGEBER ;-)

Keine weitere Reaktionen mehr möglich.