Prost Neujahr Jahresrückblick

wall < "Jahresrückblick 2015"

Broadcast message from spillerm@unixe.de (pts/1) (Do Dez 31 13:57:38 2015):
4
Diesen Beitrag schrieb ich vor 3 Jahren. Behalte das beim Lesen bitte im Hinterkopf.

Silvester 2015.

Wie konnte das passieren? Es kann doch unmöglich ein ganzes Jahr vergangen sein! Und doch: meine Große wirkt, im Vergleich zu vor einem Jahr, richtig erwachsen, rezitiert ganze Passagen aus ihrem geliebten »Räuber Hotzenplotz«, trägt hübsche Zopffrisuren und eine kleine Handtasche — während meine Kleine, die vor einem Jahr kaum laufen konnte, auf einem Laufrad an mir vorbei saust und leise vor sich hin singend Duplo-Türme baut, die höher sind als sie selbst.

Tatsächlich ist also wieder ein ganzes Jahr vergangen, und ich muss sagen: es war sehr abwechslungsreich, lehrreich, spannend. Ich habe nach 35 Jahren endlich eine Hautpflegeserie gefunden, die zu meinerm Hauttyp passt, und die für mich perfekte BH-Größe ermittelt — die Betroffenen unter euch wissen, wie wertvoll das sein kann :D Nein, jetzt mal ernsthaft:

Einen sehr gravierenden Schritt habe ich unternommen, als ich mich im März von der localwurst trennte und begann, mit /sys/adm/ama neue Wege einzuschlagen. In dem Zuge stellte ich mein Blog auf die Domain spiller.me um, installierte ein neues Theme und begann, selbst WordPress-Plugins zu schreiben und das Erscheinungsbild meiner Webseite massiv zu ändern. Ich beschäftigte mich viel mit SEO-Kram, Beschleunigung und Optimierung von Webservern und habe inzwischen sogar den überwiegenden Teil der alten Blogbeiträge im SEO-Sinne angepasst und überarbeitet — was ziemlich viel Aufwand war, aber ich denke, es lohnt sich. Außerdem erhielten meine umfangreichen Texte das Zählpixel der VG WORT, was für mich einen Schritt mehr in Richtung Professionalität bedeutet. Darauf bin ich stolz.

Ich habe meinen persönlichen roten Faden gefunden — das macht mich glücklich und gibt mir Energie.

Auch sonst war auf dem Blog viel los: viele neue Howtos zu, wie ich finde, sehr spannenden Themen — OpenHAB, MySQL NDB Cluster, Icinga2 — hier bin ich in der mehr als glücklichen Position, privates Interesse mit dem Job verbinden zu können, und mit meinen Fortschritten bin ich zufrieden.

Freizeit ist, leider, Mangelware; so habe ich zwar auch www.urban-exploring.eu/ einer vollständigen Schönheitskur unterzogen, war aber viel zu selten mit der Kamera unterwegs — einschließlich einer Tour an einem der heissesten Tage des Jahres, bei der wir nahezu zerschmolzen, aber nicht ein einziges Foto machen konnten :D Im Nachhinein eigentlich ganz lustig. Die Renovierung hielt uns auch in diesem Jahr wieder gut in Atem — das neue Badezimmer ist aber auch ein Traum, der die Mühe wert war.

Nähen, jetzt sogar mit eigenem Label, entwickelte sich zu einer wirklichen Leidenschaft, und für die Kinder habe ich so einiges an Garderobe selbst erstellt. Leider wachsen sie schnell wieder heraus, und ich muss mir so langsam überlegen, was ich mit den abgelegten Kleidungsstücken mache. Die Anschaffung der Overlock im Frühjahr war äusserst lohnenswert — sie hat schon so einige Kilometer hinter sich. Und toll auch, wie sehr sich diese Dinge zum Verschenken eignen — und wie sehr die Beschenkten sich doch darüber freuen…

Es kann auch also in Zukunft passieren, dass ihr auch außerhalb der Filter-Bubble über mich beziehungsweise Artikel von mir stolpert.

Auf Twitter habe ich neben meinem offiziellen Account ein Alter Ego, dessen Freiheiten ich zu genießen beginne: es darf Dinge sagen, die ich mir verkneife, sich zu Themen äußern, zu denen ich die Klappe halte, und rumpöbeln, wenn ihm danach ist. So befreiend, ich kann es nur empfehlen! Als ein Artikel meines Alter Ego dann von einer recht bekannten Zeitschrift aufgegriffen und (gegen Honorar, versteht sich) abgedruckt wurde habe auch ich mich getraut, diesbezüglich Kontakte zu knüpfen — bedauerlicherweise bin ich sehr viel zurückhaltender und schüchterner als mein Alter Ego. Umso stolzer war ich, als ich im Dezember eine Autorenvereinbarung unterzeichnen durfte!

Ich finde so langsam »zu meiner alten Form« zurück, aber sie fühlt sich neu und verbessert an. Es ist spannend, und spannend wird es bleiben. Mein Blog geht somit ins 10. Jahr — und das ist etwas, womit ich nicht gerechnet hätte, als ich 2006 mit dem Bloggen begann. Seid ihr dabei?

UnterschriftWas ist mit euch? Hattet ihr ein gutes 2015? Habt ihr Hoffnungen für 2016? Rutscht gut, wo immer ihr auch rutscht — und ich hoffe, wir sehen uns dann im neuen Jahr!

4
  1. Marianne M. Spiller

    Ich hätte noch “verstörende Erlebnisse mit Heisswachs” erwähnen können. Das würde aber zu sehr an meinem Image sägen.

Keine weitere Reaktionen mehr möglich.